Gewerbe anmelden als Tanzlehrer / mit Tanzschule
Gruppe von Tänzern

Wer sich als Tanzlehrer selbstständig machen möchte, stellt sich abgesehen von der strategischen Geschäftsausrichtung die Frage, ob ein Gewerbe angemeldet werden muss. Generell ist es so, dass Tanzlehrer gemäß Paragraf 18 Absatz 1 des Einkommenssteuergesetzes zu den Freien Berufen gehören. Insofern wäre keine Gewerbeanmeldung aufgrund dieses Status notwendig. Freiberufler müssen kein Gewerbe anmelden und keine Gewerbesteuer abführen. Darüber hinaus vereinfacht sich die Buchführung deutlich. Einheitlich geregelt ist die Ausbildung zum Tanzlehrer nicht, ebenso wenig ist dieser Beruf offiziell geschützt, sodass jeder ein Tanzstudio eröffnen...

Gewerbe anmelden für ein Wellness Studio
Wellness Behandlung

Wer ein Wellness Center eröffnen möchte, muss neben der strategischen Planung und zielfokussierten Geschäftsausrichtung vor allem die notwendigen formalen Voraussetzungen strikt beachten. Werden Auflagen nicht (rechtzeitig) erfüllt, dann darf das als wohltuende Wellnessoase vermarktete Geschäft offiziell nicht eröffnet werden.

Gewerbe anmelden für eine Personalvermittlung (Arbeitnehmerüberlassung)
Bewerbungsgespräch

Wer sich mit einer Zeitarbeitsfirma selbstständig machen möchte, muss als wichtige formale Grundvoraussetzung ein Gewerbe anmelden. Der Gewerbeschein sollte vorliegen, noch bevor die Geschäftstätigkeit offiziell aufgenommen wird. Der Gewerbeschein ist im Grunde genommen nichts anderes, als der bearbeitete bzw. genehmigte Antrag zur Gewerbeanmeldung.
 

Gewerbe anmelden als Schreiner / Tischler
Schreiner bei der Arbeit

Wer sich als Schreiner selbstständig machen möchte, wird einen Handwerksbetrieb gründen müssen. Insofern ist neben der Gewerbeordnung auch die Handwerksordnung als gesetzliche Grundlage zu beachten.

Gewerbe anmelden für eine Parfümerie / Drogerie
Frau berät Kundin in Drogerie

Wer eine Parfümerie /Drogerie eröffnen möchte, muss vor der Aufnahme des operativen Geschäftsbetriebs zwingend ein Gewerbe anmelden. Durch die erfolgreiche Anmeldung erhalten Existenzgründer einen Gewerbeschein, der sie formal zur Ausübung des Geschäfts berechtigt. Generell herrscht in Deutschland Gewerbefreiheit. Die Gewerbeordnung (GewO) stellt den gesetzlichen Rahmen dar.

Gewerbe anmelden für ein Musikstudio
Musikstudio Mischpult

Wer ein Musikstudio eröffnen will, muss vor der Aufnahme der Geschäftstätigkeit in aller Regel ein Gewerbe anmelden. Dies ist laut Definition immer dann der Fall, wenn eine Tätigkeit dauerhaft und regelmäßig mit der Absicht der Gewinnerzielung ausgeübt wird. In diesem Fall handelt es sich um eine gewerbliche Tätigkeit, die anzeigepflichtig ist.

Gewerbe anmelden für eine Apotheke?
Apothekenschild

Wer sich mit einer Apotheke selbstständig machen möchte, sollte vor der Existenzgründung die individuellen formalen Rahmenbedingungen prüfen. Nur so kann der erarbeitete Zeitplan eingehalten werden. Generell sind Apotheker vom Gesetz her den Freien Berufen zuzuordnen. In Paragraf 18 des Einkommenssteuergesetzes wird das Berufsbild des Apothekers den Heilberufen zugeordnet.

Gewerbe anmelden für einen Catering-Service
Catering Menü

Wer sich mit einem Party Service selbstständig machen möchte, sollte neben der strategischen Geschäftsausrichtung auch frühzeitig an die erforderliche Gewerbeanmeldung denken. Es handelt sich hierbei eindeutig um eine gewerbepflichtige Tätigkeit, die vor dem offiziellen Geschäftsstart anzumelden ist.

Gewerbe anmelden für eine Fahrschule
Fahrschullehrer erklärt Schülerin Fahrzeug

Im Rahmen der Existenzgründung gilt es, frühzeitig die individuellen gewerberechtlichen Voraussetzungen zu prüfen, um die Fahrschule zum geplanten Termin auch offiziell eröffnen zu können. Generell müssen Gründer in diesem Bereich beachten, dass es sich um eine genehmigungspflichtige Tätigkeit handelt.