Die günstigste Krankenversicherung für Selbstständige und Gewerbetreibende

Im Zuge Ihrer Gewerbeanmeldung sollten Sie sich nun zeitnah um Ihre Krankenversicherung kümmern. Als Selbstständiger sind Sie nicht mehr automatisch Pflichtmitglied in Ihrer gesetzlichen Krankenkasse und müssen sich dort auf Antrag befreien lassen. Die Beiträge werden nun nach Ihrem Einkommen erhoben. Die Kosten belaufen sich im Jahr zwischen 403,04 Euro und 807,57 Euro monatlich. (Stand 2018 - Mindest- und Höchstbeitrag GKV). Besonders am Anfang einer Existenzgründung ist der zu erwartende Verdienst nicht genau zu beziffern, was im Zweifelsfalle zu hohen Nachzahlungen am Ende eines Jahres führen kann.
 

"Viele Selbstständige werden als Privatpatient beim Arzt bevorzugt und zahlen dennoch geringere Beiträge, als in der gesetzlichen Krankenkasse"

Als Selbstständiger sind Sie von der Versicherungspflicht befreit, und können alternativ in die private Krankenversicherung wechseln. Bereits im Grundschutz bietet die diese wesentlich umfangreichere Leistungen, als die GKV. Die Beiträge werden zudem nicht nach Ihrem Einkommen erhoben. In vielen Fällen fallen diese für Selbstständige daher deutlich günstiger aus, als in der gesetzlichen Krankenversicherung. Durch optionale Selbstbehalte und Beitragsrückerstattungen lässt sich der Versicherungsschutz hier sehr kostengünstig und flexibel gestalten.

 

Über 4.000 bearbeitete Vergleiche in 7 Jahren sprechen für sich! 

Mit unserem kostenlosen PKV Anbietervergleich erfahren Sie, bei welcher Gesellschaft Sie am günstigsten versichert sind. Einfach Formular ausfüllen und regelmäßig Geld sparen!

 


Über 300 Tarife im Vergleich



Ein kostenloser Service von:

finanzen.de Vermittlungsgesellschaft für Verbraucherverträge AG
Schlesische Str. 29-30, 10997 Berlin

Telefon: 030 31986 1910, Telefax: 030 31986 1911
E-Mail: kontakt@finanzen.de

Bekannt aus